Jolie und Pitt engagieren Privatrichter

Das ehemalige Traumpaar „Brangelina“ einigt sich auf eine Scheidung im Stillen – zum Schutz der Kinder.
Es ist möglicherweise das Ende des öffentlichen Rosenkriegs: Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (53) haben ihr erstes gemeinsames Statement seit dem Herbst vergangenen Jahres abgegeben. Darin kündigen die beiden an, ihre Scheidung zum Wohle ihrer sechs Kinder unter Ausschluss der Öffentlichkeit abzuwickeln. „Die Parteien und ihre Vertreter haben vereinbart, das Persönlichkeitsrecht ihrer Kinder und Familie zu schützen, indem sie sämtliche Gerichtsdokumente vertraulich behandeln“, heißt es in der Mitteilung. Für die weitere Verhandlung habe das Paar einen privaten Richter engagiert. Das ist bei Scheidungen prominenter Paare,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: