Elektromobil trifft in Detroit auf altes Eisen

Autonomes Fahren, Elektroantrieb, ultimative Vernetzung – so soll die Zukunft aussehen. Doch auf der ersten Automesse 2017 dominiert konventionelle Technologie.
Gestern Las Vegas, heute Detroit – größer könnte der Kontrast kaum sein: Während die PS-Branche auf der Consumer Electronics Show (CES) in Nevada die Zukunft im Visier hatte und sich alles um Elektromobilität, autonomes Fahren oder völlige Vernetzung drehte, kehrt sie für die North American International Autoshow in Detroit (Naias, noch bis 22. Januar) ins Hier und Heute zurück: Weil Elektromobilität eben doch noch in den Kinderschuhen steckt und der Autopilot wohl nicht vor 2020 kommt, geht es im Cobo Center vor allem um Autos konventioneller Bauart. Leistungsfähigkeit wird in PS statt Bits pro Sekunde gemessen. Im Fokus stehen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: