Europaweiter Streik gegen Amazon

Verdi plant eine multinationale Koalition, um den Protest gegen den Onlinehändler schlagkräftiger zu machen.
Im festgefahrenen Tarifstreit zwischen Verdi und dem Handelsriesen Amazon bereitet die Gewerkschaft nun eine neue Strategie vor. Im neuen Jahr soll auf europäischer Ebene verstärkt an einer Vernetzung gearbeitet werden. So solle eine multinationale Streik-Koalition entstehen, sagte Verdi-Handelsexperte Thomas Voß. Er arbeitet in der Berliner Verdi-Zentrale als Bundesfachgruppensekretär im Bereich Versand- und Onlinehandel. Verdi will mit der neuen Taktik verhindern, dass an Streiktagen in Deutschland Bestellvolumen und Arbeitsaufkommen etwa ins benachbarte Polen oder Tschechien verlagert werden kann. „Wir wollen europaweit einen synchronisierten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: