Lafrenz und lustige Weiber

Shakespeare Ein-Mann- Theater dröselt humorvoll Liebeswirren auf.

Schwäbisch Gmünd. Sir John Falstaff und seine drei Kumpanen schlagen sich in Windsor mehr schlecht als recht durchs Leben. Um einfacher an Geld zu kommen, beschließt Falstaff gleichzeitig mit zwei reichen Bürgersfrauen, Frau Page und Frau Ford, anzubandeln und schreibt ihnen zwei gleichlautende Liebesbriefe. Als die Damen das Doppelspiel entdecken, planen sie eine süße Rache. Dabei hilft ihnen Frau Quickly, die dritte im Bunde der „lustigen Weiber von Windsor“. Einer Überlieferung zufolge hat William Shakespeare dieses Stück auf ausdrücklichen Wunsch der Königin Elisabeth geschrieben. Sie war so amüsiert über die Rolle

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel