Gefährliche „Zaubertropfen“

Immer mehr Eltern geben ihren Kindern Schlafmittel. Experten warnen vor diesem folgenschweren Trend und raten, zuerst bei den übernächtigten Müttern und Vätern anzusetzen.
Mein Sohn, vier Jahre, schläft fast nie. Ich bin sehr müde, denn wenn er wach ist, muss ich auch wach sein“, klagt eine Mutter im Internet-Elternforum „Mamiweb“. „Ich würde gerne mal wieder acht Stunden schlafen, mein Körper bricht unter der Müdigkeit zusammen. Ich verzweifle.“ Ein Hilferuf. Eigentlich wollen die ratlosen Eltern ihren Kindern keine Schlafmittel geben. Eigentlich. Nach Ansicht des bayerischen Gesundheitsministeriums geben immer mehr Eltern ihren Kindern solche. Ministerin Melanie Huml (CSU) positioniert sich: „Diesen gefährlichen Trend, den Kinderärzte und Wissenschaftler derzeit beobachten,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: