Kretschmann wettert gegen Strafzölle und Abschottung

Zum Abschluss seiner Indienreise verteidigt Baden-Württembergs Ministerpräsident offene Grenzen. Nur so lasse sich Wohlstand sichern.
Mit einem leidenschaftlichen Appell gegen Protektionismus und für offene Grenzen hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) eine Grundsatzrede an der indischen Elite-Universität ITT Bombay abgeschlossen. Vor Studenten und den rund 120 Experten der mitgereisten Delegation aus Deutschland warnte Kretschmann vor einer Rückkehr zum Protektionismus. „Wir erleben heute in Teilen der Welt eine neue Abschottung. Protektionismus und Abschottung können vielleicht ein Strohfeuer im eigenen Land auslösen. Sie bremsen aber Wachstum und Wohlstand“, erklärte der Ministerpräsident. Heute sei das Gegenteil angesagt: internationale
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel