Weniger Falschgeld

Neuer 20-Euro-Schein erschwert Betrügern das Handwerk.
Der Fünfziger hatte 2016 mit 60 Prozent den größten Anteil an den insgesamt sichergestellten rund 82 200 falschen Euro-Banknoten. Unter dem Strich ist die Zahl der in Deutschland sichergestellten Blüten gegenüber 2015 deutlich von rund 95 400 um 14 Prozent zurückgegangen. Trotzdem gibt es für Rainer Elm, Leiter des Analysezentrums der Bundesbank in Mainz, keinen Grund erleichtert zu sein. „Das ist nach 2015 immer noch die zweithöchste Zahl von Fälschungen seit der Einführung des Euro-Bargeldes 2002“. Allein die Zahl der gefälschten 20 Euro-Scheine schrumpfte im vergangenen Jahr gleichwohl um fast die Hälfte.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel