Johnny Depp vor der Pleite?

Der „Fluch-der-Karibik“-Star steht angeblich vor dem Bankrott. Er soll monatlich rund zwei Millionen Dollar ausgegeben haben, heißt es in einer Klageschrift.
Der zuweilen exzentrische US-Schauspieler Johnny Depp steht einem Gerichtsdokument zufolge kurz vor dem finanziellen Ruin. Der 53-jährige Hollywoodstar habe in den vergangenen zwei Jahrzehnten rund zwei Millionen Dollar (1,9 Millionen Euro) monatlich ausgegeben, heißt es in einer in Los Angeles eingereichten Klageschrift von Depps ehemaliger Beratungsfirma The Management Group (TMG). TMG fordert 4,2 Millionen Dollar von Depp. TMG-Anwalt Michael Kump sagte der Nachrichtenagentur AFP, die Firma habe in 17 Jahren „alles in ihrer Macht Stehende getan, um den Schauspieler vor sich selbst zu schützen“. So habe man dem Hollywoodstar mehrere
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: