Schlag gegen Islamistenszene

Nach monatelanger Vorbereitung haben Ermittler in Frankfurt einen Tunesier festgenommen, der Kämpfer für den IS angeworben haben soll. Auch in seiner Heimat wird er gesucht.
Morgens um vier Uhr schlagen die Ermittler zu: Polizisten durchsuchen Wohnungen, Geschäftsräume und Moscheen in Hessen und nehmen einen mutmaßlichen Unterstützer der Dschihadistenmiliz IS fest. Der Tunesier wird auch wegen Beteiligung an einem tödlichen Anschlag in seinem Heimatland gesucht. In Deutschland soll er ein Netzwerk aufgebaut haben, das am Mittwoch zerschlagen wurde. Monatelang hatten Beamte des Landeskriminalamts (LKA) ermittelt. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, hebt LKA-Sprecher Max Weiß hervor. Wegen des Verdachts der Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung und der Vorbereitung einer schweren
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: