Höhere Gewinne in Aussicht

Konzernchef Joe Kaeser ist besorgt über Trumps Politik. Nachfolger von Aufsichtsrat Cromme wird der ehemalige SAP-Co-Chef Snabe.
Siemens-Chef Joe Kaeser kann die Früchte des Konzernumbaus ernten. Auf der Hauptversammlung stellte Kaeser höhere Gewinne für dieses Geschäftsjahr in Aussicht. Auch die Nachfolge für Aufsichtsratschef Gerhard Cromme ist geregelt – der frühere SAP-Co-Chef Jim Hagemann Snabe soll im Anschluss an die Hauptversammlung 2018 an die Spitze des Kontrollgremiums gewählt werden. Bereits am Vorabend hatte das Unternehmen überraschend die Zahlen für das Auftaktquartal des Geschäftsjahres (30. September) bekanntgegeben und die Gewinnprognose deutlich in die Höhe geschraubt. Im ersten Geschäftsquartal stieg der Überschuss des Unternehmens
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: