Konsens steigt bei Bully ein

Übernahme Eine Investorengesellschaft übernimmt die Mehrheit beim Spraitbacher Spielzeughersteller. Gesellschafter Arthur Ruland wird Berater.

Spraitbach

Aktuell präsentiert der Spielzeughersteller Bullyland bei der Spielwarenmesse in Nürnberg seine neusten Linien und Produkte. Doch nicht nur einige Figuren sind neu. Bullyland bekommt einen neuen Gesellschafter: Die Konsens-Holding mit Sitz in Kaarst in der Nähe von Düsseldorf beteiligt sich laut einer Mitteilung des Spraitbacher Unternehmens an Bullyland und übernimmt die Mehrheit an der Traditionsfirma. Über Einzelheiten der Transaktion hätten die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Im Zuge einer Nachfolgeregelung habe man die mit die KonSens Holding GmbH als „langfristigen neuen Gesellschafterpartner“ aufgenommen,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: