Den Sorgen bei der Arbeit auf der Spur

Befragung Die IG Metall möchte mehr über die Nöte der Beschäftigten herausfinden. Bis zum 26. Februar wird abgestimmt.

Aalen/Schwäbisch Gmünd. Die IG Metall hat am 16. Januar eine bundesweite Befragung der Beschäftigten zur persönlichen Arbeitssituation gestartet. Die Befragung wird bis zum 26. Februar in 13 700 Betrieben durchgeführt, darunter 80 im Ostalbkreis. Flexible Arbeitszeiten, längeres Arbeiten sowie permanente Erreichbarkeit seien Herausforderungen der Arbeitswelt. „Wir wollen von den Beschäftigten erfahren: Wo hakt es bei ihren Arbeitszeiten? Welche Wünsche gibt es, um Arbeit und Leben besser vereinbaren zu können?“, sagt Roland Hamm, Erster Bevollmächtigter der IG Metall in Aalen und Schwäbisch Gmünd.

Neben der Arbeitszeit

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: