Bucks heile Welt

Baulärm im Palast

Gut, dass unsereinen nur die Arbeit adelt. Sonst kämen wir ja gar nicht mehr rum. Von früh bis spät müsste man seine Domestiken schikanieren, seine Latifundien in Schuss halten und die diversen Schlösser. Wenn jemand ein traurig Lied davon singen kann, dann Albert II. von Monaco. Sein Palast ist derzeit eine Baustelle und der Lärm so unerträglich, dass Alberts Gattin Charlène mit den Kindern ins Hotel gezogen ist. Doch damit nicht genug der Misere. Statt Bewunderung dafür, dass er im Palast ebenso einsam wie eisern die Stellung hält, erntet der Monaco-Bertl Häme. Sein Weib ist gar nicht wegen der Baustelle ausgezogen, munkelt das Volk.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: