Nackenschlag vor dem Drittliga-Derby

Der VfR Aalen bekommt neun Punkte abgezogen und muss heute gegen Großaspach ran.
Bis gestern zählten der VfR Aalen und die SG Sonnenhof Großaspach in der dritten Fußball-Liga vor dem württembergischen Derby heute in der Scholz-Arena (14 Uhr/live im SWR) zu den ernsthaften Kandidaten für den Sprung in die 2. Fußball-Bundesliga. Allerdings hat der Deutsche-Fußball-Bund am Abend bekannt gegeben, dass er den Aalenern mit sofortiger Wirkung neun Punkte abzieht. Grund dafür ist der Insolvenzantrag, den der VfR vor rund drei Wochen gestellt hatte. Laut Spielordnung gibt es dafür entsprechende Abzüge, die im Fall des VfR Aalen dazu führen, dass der Ostalb-Klub vom aussichtsreichen zehnten auf den vorletzten Platz abrutscht.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: