„26 Prozent plus X“

Die SPD-Landeschefin Leni Breymaier im Interview über Martin Schulz, linke Mehrheiten und Abgeordnetenpensionen.
Zu einem Wahlsieg der SPD bei der Bundestagswahl wollen die Genossen im Land „ein gewichtiges Pfund“ beisteuern, kündigt Landeschefin Leni Breymaier an. Heute stellt der Landesparteitag in Schwäbisch Gmünd die Liste für die Wahl im September auf, Breymaier wird sie anführen. Thematisch setzt die 56-Jährige auf: soziale Gerechtigkeit. Als bekannt wurde, dass Martin Schulz SPD-Kanzlerkandidat wird, vermuteten einige „fake news“, eine Falschmeldung. Wie ging's Ihnen? Leni Breymaier : Mir ging's genauso. Als ich auf dem Smartphone die Meldung sah, dachte ich: fake news, das ist nicht wahr. Fünf Minuten später dachte
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: