Lesen Sie weiter

Protest gegen Dekret Nummer 3

In Minsk und anderen Städten schließen sich immer mehr Bürger den Demonstrationen der Arbeitslosen gegen eine „Schmarotzersteuer“ an. Die Regierung reagiert mit Härte.
Die Route einer der Kundgebungen in Minsk führte an einem Kino vorbei. Während sich die Demonstranten sammelten, machte das Lichtspielhaus dicht. „Dort lief der Film ,King Kong lebt'“, schreibt die Aktivistin Olga Nikolaitschik auf Facebook. „Entweder hatte die Direktion Angst, dass hungrige ,Schmarotzer' das Gebäude stürmen, das Popcorn
  • 435 Leser

90 % noch nicht gelesen!