Heuchlinger Jalfezi kommt super an

Sozial Wie schwäbische Maultaschen, Jalfrezi und selbstgestrickte Socken indischen Kindern eine Schulausbildung ermöglichen können.

Heuchlingen

Für Kinder in Indien, die in der untersten Kasten geboren wurden, sei Schulbildung der einzige Weg aus der Armut, sagt Erika Waidmann vom Heuchlinger Helferkreis ASHA. Deswegen hat es sich der Verein zur Aufgabe gemacht, durch Spenden „250 Kindern eine Schulausbildung zu garantieren“.

Ein Kind, dass in der Missionsstation Patna zur Schule geht, koste den Verein 15 Euro im Monat. Ein Schüler könne also von 180 Euro im Jahr leben und lernen. „Für die gesamte Mission braucht der Verein 40 000 Euro im Jahr“, bilanziert Waidmann. Damit garantiert wird, dass die Spenden auch ankommen, seien die Vereinsmitglieder

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: