Lesen Sie weiter

Persilschein für NRW-Innenminister Jäger

Ein Gutachter bescheinigt im Fall Anis Amri: Die Landesregierung in Düsseldorf hat genauer hingesehen als die Behörden im Bund. Es gebe kein gravierendes Fehlverhalten.
Im Fall des Berlin-Attentäters Anis Amri hat der von der nordrhein-westfälischen Landesregierung eingesetzte Sonderermittler kein gravierendes Behördenversagen feststellen können. „Für ein relevantes Fehlverhalten oder für relevante Versäumnisse“ der Sicherheits- und Ausländerbehörden in NRW habe er „keine durchgreifenden Anhaltspunkte“
  • 414 Leser

87 % noch nicht gelesen!