Den Limes musikalisch gezeichnet

Kreisjugendblasorchester Dirigentenworkshop am Samstag und Jubiläumskonzert am Palmsonntag, 9. April, mit einer Welturaufführung in der Igginger Gemeindehalle.

Iggingen

Die Spannung steigt. Noch dreimal schlafen, dann ist der große Moment. Das Kreisjugendblasorchester feiert sein 25-jähriges Bestehen mit einem ganz besonderen Palmsonntagskonzert. Dessen Hauptwerk ist die Welturaufführung „The Wall – Germanicus Maximus“. Sie erzählt die Geschichte des Limes, der „die Gemeinden im Ostalbkreis ebenso verbindet wie der Blasmusikverband“, meint Kreisverbandsjugendleiter Peter Schaile. In der Vorbereitung auf das Jubiläum wurde deshalb die Idee geboren, die bedeutende Grenze musikalisch in Szene zu setzen. Kreisverbandsdirigent Matthias Weller hat seine Kontakte zum österreichischen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: