DNA-Probe im Mordfall Bögerl negativ

Der festgenommene Verdächtige ist wieder auf freiem Fuß

Die DNA-Probe bei dem festgenommenen Tatverdächtigen im Mordfall Maria Bögerl war negativ. Das geben die Staatsanwaltschaft Ellwangen und das Polizeipräsidium Ulm in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt. Laut Presseagenturen sei der bis dato verdächtigte Mann wieder auf freiem Fuß. Im Auto der entführten Maria Bögerl hatten die Ermittler damals Erbmaterial gefunden, das nicht identifiziert werden konnte. Zu dem festgenommenen Mann passte es demnach nicht.

Die Polizei hatte den bis heute Vormittag Tatverdächtigen im Mordfall Bögerl am Mittwochabend in seiner Wohnung Königsbronn im Kreis

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: