Der Coup kommt mit Coltrane

Im Theaterhaus Stuttgart gibt es feinsten Jazz zu hören – von Unterhaltung bis Überraschung.
Die 30. Internationalen Theaterhaus Jazztage in Stuttgart laufen auf Hochtouren. Nach dem Auftakt mit The Manhattan Transfer und der spannenden Uraufführung des Step-Bass-Drums-Abends „Beats“ durfte man vier Grande Dames des Vokal-Jazz im harmonischen Miteinander erleben. Angeführt von Urzula Dudziak, die wie bereits in den 70ern mit Vokoder-Effekten Akzente setzte, versuchten Norma Winstone und Co. mit vokalistischer Finesse und Scat-Gesang zu überzeugen. Oftmals waren die Arrangements als Grundlage allerdings allzu banal. Da hatte später am Abend Andreas Schaerer im Quartett A Novel of Anomaly ganz allein stimmakrobatisch deutlich
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: