Keine Imame aus Türkei?

Landtagspräsidentin Aras fordert Emanzipation des Verbands von Ankara.
Baden-Württembergs Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) verlangt vom türkischen Moscheenverband in Deutschland (Ditib), sich vom Einfluss der Regierung in Ankara zu lösen. Der „Stuttgarter Zeitung“ sagte sie, Ditib müsse die Praxis aufgeben, Imame für jeweils wenige Jahre aus der Türkei zu verpflichten: „Die deutsche Politik muss sagen: Schluss mit dem Import von Imamen, wir regeln das selbst.“ Zudem forderte Aras Ditib auf, die Finanzen offenzulegen, um aus der Abhängigkeit von der türkischen Regierung zu kommen. „Das wären schon mal zwei Kriterien, die belegen, dass sie sich von der türkischen Staatspolitik
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: