A7: Innerhalb von fünf Minuten hat's zwei Mal gekracht

Fichtenau/Jagstzell. Zwei Auffahrunfälle innerhalb von fünf Minuten auf der A7 am Karfreitag: Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt 15.500 Euro. Nach Angaben der Polizei gab es keine Verletzten. Am Karfreitag, so meldet die Polizei, herrschte wegen der Osterfeiertage auf der A7 dichter Reiseverkehr, so dass der Verkehr auf der A7 in Fahrtrichtung Würzburg immer wieder stockte. Um 11.25 Uhr am Karfreitag führte dies auf Gemarkung Fichtenau zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Auf ein Auto, das auf der linken Fahrspur verkehrsbedingt halten musste, fuhren zwei weitere Fahrzeuge auf. Sie hatten die Verkehrsstörung

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: