Die Oststadt hat jetzt ihren eigenen Verein

Stadtteile Ziel ist mehr Lebensqualität. Gemeinsame Arbeit mit dem Stadtteilforum.

Schwäbisch Gmünd. Mehr Lebensqualität für die Oststadt. Dafür setzen sich immer mehr Menschen dieses Stadtquartiers ein. Jetzt haben Thomas Schäfer, Reinhard Nessel und Christine Hüttmann den Verein Oststadt ins Leben gerufen. Er versteht sich, so Schäfer, als „Bürger-, Kultur- und Förderverein“, will eigene Ideen verwirklichen und die Vorhaben des Oststadtforums und des Stadtteilzentrums unterstützen.

Als einen von sieben wichtigen Punkten sieht Vorsitzender Thomas Schäfer – er ist Lehrer am Landesgymnasium für Hochbegabte – die Förderung interkultureller Begegnungen, Paten- und Partnerschaften vor Ort.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: