Kommentar Helmut Schneider über Mietpreise und Sozialer Wohnungsbau

Die Bremse bremst nicht

Die Mietpreisbremse, die seit gut eineinhalb Jahren in Deutschlands Städten gilt, bremst nicht. Was Ökonomen von Anfang an befürchteten, hat sich bestätigt. Man kann dort, wo die Nachfrage (hier nach Wohnraum) das Angebot bei weitem übersteigt, mit Verboten wenig ausrichten. Wenn Mieter erhöhte Preise zu zahlen bereit sind, werden sie das auch tun – Bremse hin oder her. Der Mieterbund fordert jetzt, die Bremse noch stärker anzuziehen. Das zeigt, dass er den wesentliche Wirkungszusammenhang nicht sieht oder sehen will. Es fehlt in den Ballungsgebieten generell an Wohnraum. Und wenn der Staat bezahlbaren Wohnraum haben möchte, muss
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: