„Kicken gegen Rechts“

Oberkochen. Am Samstag, 8. Juli, startet zum fünften Mal „Kicken gegen Rechts“ im Oberkochener Carl-Zeiss-Stadion. Wegen der vielen Schmierereien in diesem Jahr und den Internetauftritten rechtsextremer Gruppen, wird der Kreisjugendring Ostalb mit Hobby-Fußballern aus der Umgebung ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und für Solidarität setzen. Jugendliche und junge Erwachsene sollen sich gemeinsam gegen „Stammtischparolen“ stark machen.

Mitmachen können Teams, bestehend aus Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahren. Zu den Besonderheiten der Veranstaltung zählt, dass nicht nur die Siegermannschaft des Turniers gekürt

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: