Nürnberger Prostituierte in Angst

Morde an Sexarbeiterinnen sind oft schwer aufzuklären. Speziell, wenn sie nicht ortsansässig sind.
Eine 30-Jährige in Nürnberg, eine 35-Jährige in Regensburg und zwei Frauen in einer Nacht in Hof: Viele Morde an Prostituierten werden nie aufgeklärt oder erst nach Jahrzehnten. Auch in zwei aktuellen Fällen aus Nürnberg tappt die Polizei noch im Dunkeln. Das Bundeskriminalamt stuft Prostituierte als „Gruppe mit hohem Opferrisiko“ ein. Eine Beratungsorganisation sieht das anders. In Nürnberg sind binnen weniger Tage zwei Prostituierte getötet worden: eine 22-jährige Rumänin und eine 44 Jahre alte Chinesin. Todesursache war in beiden Fällen „Gewalt gegen den Hals“, wie die Polizei schreibt. Sie ist sicher, dass
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: