Skulptur Projekte eröffnet

Das Spektakel in Münster gilt als kleiner Bruder der Documenta in Kassel. Und ist Teil der Stadtlandschaft.
Mit den Fragen „Was macht man öffentlich und wie veröffentlicht man etwas?“ hat der künstlerische Leiter der Skulptur Projekte Münster, Kasper König, den Startschuss gegeben für die Freiluft-Großausstellung. An 116 Tagen zeigen Künstler aus 19 Nationen bis Anfang Oktober 35 Kunstwerke im öffentlichen Raum. Die Skulptur Projekte werden seit 1977 alle zehn Jahre veranstaltet. Zu der Schau mit einem Budget von knapp acht Millionen Euro erwarten die Veranstalter rund 650 000 Besucher in Münster und erstmals in Marl. In der rund 60 Kilometer entfernten Stadt am Rande des Ruhrgebiets werden ebenfalls Projekte gezeigt. König
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: