Wer schafft es nach Berlin? Die SchwäPo blickt in die Kristallkugel

Politik Nur noch 100 Tage bis zur Bundestagswahl: Das sind die sechs Direktkandidaten. Das sind ihre Ziele. Und das sind ihre Chancen.

Aalen

Er hat zweimal in Folge das Direktmandat im Wahlkreis Aalen-Heidenheim geholt. Am 24. September will er wieder ganz vorne sein. Das ist das erklärte Wahlziel von Roderich Kiesewetter (CDU). Der Aalener Abgeordnete und Außenexperte gilt als fleißiger Wahlkämpfer. Ihn zu schlagen, wird nicht einfach werden. Zumal in einem Wahlkreis, der eher als schwarz gilt.

Kiesewetter schreibt sich einige Erfolge auf seine Fahne. Zum Beispiel, dass er in seiner Zeit in Berlin Millionen Fördermittel für die Region gesammelt und in seiner Heiße-Eisen-Liste etliche Projekte vorangetrieben hat, etwa den Bundesstraßenausbau.

Andererseits hat Kiesewetter

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: