Neues vom Ellwanger Storch Hariolf

Naturschutz Das Ellwanger Störchlein hat sich in Vorarlberg niedergelassen und zieht jetzt eigene Brut auf.

Ellwangen. Der „Storchenvater“ des Naturschutzbundes Ellwangen hat Neuigkeiten über einen „Einheimischen“. Er schreibt:

„Im Frühjahr 2014 hatte ein ganz junges Weißstorchpaar auf dem Kamin der Gewässerdirektion in Ellwangen ein Nest gebaut, zwei Jungvögel ausgebrütet und nach 13 Tagen einfach nicht mehr versorgt. Nur eines der Küken, das von der Presse ‘Hariolf’ getauft wurde, konnte mithilfe der Drehleiter der Ellwanger Feuerwehr gerettet und in der damaligen Wildvogelpflegestation von Reinhold Schuster groß gezogen werden.

2016 wurde er in Koblach/Vorarlberg auf einer seit fünf Jahren nicht

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: