Durchgekaut

Was Landfrauen mögen

Cordula Weinke über ein italienisches Nationalgericht und schwäbische Varianten

Caprese – so nennen die Italiener einen ihrer Vorspeisensalate. Benannt nach der Insel Capri, im Golf von Neapel gelegen. Die Vorspeise besteht aus Tomaten, Mozzarella, Basilikum, Salz Pfeffer und Olivenöl. Und weil die Farben Rot, Weiß und Grün an Italiens Flagge erinnern, zählt Caprese zu den italienischen Nationalgerichten.

So steht’s in diversen Italienisch-Kochbüchern. Dort kann die Köchin von der Ostalb auch nachlesen, dass ihr guter „Aceto balsamico“ in einer typischen Caprese nichts zu suchen habe. Balsamessig helfe nur, schmacklose Tomaten aufzupeppen.

Caprese? Das ist für die Landfrauen, die Barbara Wagenblast

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: