St.-Gertrudis-Schülerinnen spenden für Hungerhilfe

Soziales Auf Einladung der Eine-Welt-AG der Schule St. Gertrudis berichtete der Comboni-Missionar Bruder Hans Eigner von seiner Arbeit im Südsudan und seinem Leben zwischen verfeindeten Stämmen inmitten einer verheerenden Hungersnot. Die Eine-Welt-AG hatte eine Spende einer Lehrerin erhalten, die sich Spenden statt Geburtstagsgeschenke gewünscht hatte. Die Schülerinnen konnten durch Aktionen die Summe verdoppeln und Bruder Hans Eigner 3000 Euro für die Hungernothilfe der Combonis mitgeben. Foto: privat

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: