Lesen Sie weiter

Kfz-Handwerk protestiert

Tarifrunde Am Mittwoch steigt die dritte Verhandlungsrunde. Beschäftigte bei Auto Wagenblast und der Daimler-Niederlassung organisieren Aktionen.

Aalen/Böblingen

Die dritte Verhandlungsrunde zwischen den Tarifparteien im Kfz-Handwerk wird von massiven Warnstreiks begleitet. Vor dem Verhandlungslokal in Böblingen erwartet die IG Metall an diesem Mittwoch mehr als 800 Beschäftigte aus Kfz-Betrieben in ganz Baden-Württemberg, darunter einige aus dem Heidenheimer und dem Giengener Betrieb des Autohauses

  • 2884 Leser

89 % noch nicht gelesen!