Der schwere Weg zum großen Buch

Autor Robert Domes war mit seinem Roman „Nebel im August“ zu Gast am Gmünder Parler-Gymnasium.

Schwäbisch Gmünd. „Herzlich Willkommen Robert Domes!“ stand groß an der Tafel. Der Autor von „Nebel im August“ hielt zwei Lesungen am Parler-Gymnasium. Zuerst gab es von den Schülern ein Feedback zum Film, der einen in die Zeit und Lage damals zurück versetzte, aber nur einen kurzen Lebensabschnitt Lossas zeigt. Robert Domes wurde durch einen Freund, der im Bezirkskrankenhaus im Allgäu arbeitete, auf die Idee gebracht, dieses Buch zu schreiben. Der gab ihm die Akte von Ernst Lossa, einem Opfer der Euthanasiemorde in der Zeit des Nationalsozialismus. Nach einigem Zögern entschloss er sich, mehr über Ernst Lossa

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: