Integration läuft im Netzwerk

PFIFF Beim Tag der offenen Tür können sich die Besucher ein Bild machen, wie breit die Gmünder Flüchtlingshilfe aufgestellt ist.

Schwäbisch Gmünd. Der 20. Juni ist Weltflüchtlingstag, ein von den Vereinten Nationen 2001 eingerichteter Aktionstag. Genau der richtige Anlass für die Mitarbeiter der Gmünder Projektstelle für Integration und Flüchtlinge, kurz PFIFF, einen Tag der offenen Tür zu veranstalten. Um mehr Menschen zu erreichen, öffnete man die Türen nicht während der Woche, sondern am Samstag. Begrüßt wurden die Gäste am Vormittag von OB Richard Arnold. Er dankte allen Mitarbeitern und den Netzwerkpartnern, die den Betrieb ohne Leitung aufrechterhalten haben – nach dem Weggang von Daniela Dinser blieb die Stelle ein halbes Jahr vakant. Umso größer

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: