Gut 500 Tannhäuser heißen Huber Willkommen

Primiz Die Gemeinde Tannhausen empfängt ihren Primizianten Johannes Huber.

Tannhausen. So einen Empfang gab es in Tannhausen schon lange nicht mehr. Schließlich ist es auch 58 Jahre her, dass ein junger, aus der Kirchengemeinde St. Lukas stammender Mann zum Priester geweiht wurde. Morgen, am Sonntag, 2. Juli, will der 28-jährige Neupriester Johannes Huber in seiner Heimatgemeinde seine erste heilige Messe zelebrieren.

Zu seiner Begrüßung fanden sich am Donnerstagabend gut 500 Bürger aus Tannhausen und den Nachbargemeinden und außerhalb der Ortschaft an der Forstweiler Kapelle ein. „Ich bin baff, wie viele Menschen zu meinem Heimatempfang gekommen sind“, räumte der Primiziant, Johannes Huber, ein.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: