Pferde, Mythen und viel Rot

Es gibt wohl wenige Marken, die so legendär sind. Mittlerweile verdient der italienische Sport- und Rennwagenbauer auch mit Schnullern Geld.
Eigentlich wollte er gar keine Autos für die Straße bauen, sondern nur für die Rennstrecke. Doch vor 70 Jahren ließ der italienische Rennfahrer Enzo Ferrari das erste Modell für den Straßengebrauch fertigen – und schenkte vor allem der Männerwelt rasante Spielzeuge. Einige Fakten zum Auto-Mythos Ferrari: Das Geschäft Nach einigen Krisen – mittlerweile wieder abgespalten vom Fiat-Chrysler-Konzern – steht das Unternehmen derzeit glänzend da. Lag der Anteil des Gewinns am Umsatz 2015 noch bei 15,6 Prozent, waren es 2016 19,2 Prozent. Das liege an der Modellpolitik, sagt Peter Fuß vom Wirtschaftsprüfer Ernst & Young und
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: