Ein Holzpokal für die „Löschzwerge“

Sommerfest Bei den Hohbergspielen in Weitmars treten zum zweiten Mal sieben Mannschaften in zehn Wettbewerben gegeneinander an. Der Gesamtsieger kommt in diesem Jahr aus Lorch.

Lorch-Weitmars

Es wurde viel gefordert und noch mehr gegeben: Selbst die Zwerge entwickelten sich zu Riesen – die zweiten Hohbergspiele trumpften dieses Mal auf mit kühlem Wetter und erhitzten Mannschaften. Sieben waren es, wie im vergangenen Jahr. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Die 2016 siegreichen „Bierhunter“ mussten den hölzernen Wanderpokal abgeben. Und zwar an die erstmals angetretenen „Löschzwerge“ von der Freiwilligen Feuerwehr Lorch.

Die „Löschzwerge“ kämpften erfolgreich gegen den HHC Waldhausen, der bereits im vergangenen Jahr Erfahrungen gesammelt hatte, die ihm dieses Mal aber auch

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: