Gottesdienst mit Gesang und Gebärden

Gemeinschaftstag Hörbehinderte und taubblinde Menschen aus ganz Baden-Württemberg treffen sich im Heilig-Kreuz-Münster in Schwäbisch Gmünd.

Schwäbisch Gmünd

Sie kamen aus ganz Baden-Württemberg zum Gemeinschaftstag der hörgeschädigten und taubblinden Menschen nach Schwäbisch Gmünd. Der gemeinsame Beginn der Veranstaltung war ein ökumenischer Gottesdienst im Heilig-Kreuz-Münster. Ein besonderer Gottesdienst.

Die erste Hälfte des Kirchenschiffs war den Gehörgeschädigten vorbehalten. Auf einer Videowand wurde die Liturgie in Gebärdensprache von der katholischen Seelsorgerin Erika Scheurer, die auf den Kirchenstufen stand, übertragen.

Ein hingebungsvoller Gottesdienst entwickelte sich. Während einige Gottesdienstbesucher in Begleitung der Orgel, von Stefan Beck gespielt,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel