Gemeinsame Tafelei zwischen den Kirchtürmen

Ökumene Zwischen Johanniskirche und Nikolauskirche treffen sich in Göggingen Christen zum Vesper.

Göggingen. Schön, dass ihr alle da seid“, begrüßte der evangelische Pfarrer Uwe Bauer hörbar begeistert die über 300 Besucher zum ökumenischen Vesper am Sonntagabend in Göggingen. Wo sonst die Autos das Bild dominieren, ließen sich evangelische und katholische Besucher an einer langen Tafel mitten auf der Querstraße zum Speisen nieder.

Vorher strömten sie aus allen Himmelsrichtungen auf den Bereich zwischen der Nikolauskirche und der Johanniskirche mit prall gefüllten Körben. Der Inhalt wurde auf die Tische verteilt. „Wir haben 37 Schrannengarnituren aufgestellt“, staunte Marina Bielesch vom Organisationsteam nicht

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel