Knalle von Bundeswehr-Jets

Stuttgart. Zwei laute Knalle schreckten viele Menschen in der Region Stuttgart am Samstagabend auf. Was war los?

In der Nacht zum Sonntag hatten die Beamten im Großraum Stuttgart reichlich zu tun. Kampfjets der Bundeswehr zwangen ein koreanisches Flugzeug zum Landen, dabei gab es mehrmals einen Überschallknall.

Weil der Funkkontakt zu der koreanischen Boeing 777 abgebrochen war, wurde das Flugzeug in der Nacht auf Samstag aufgefordert, am Flughafen Stuttgart zu landen. Zwei Abfangjägern der Bundeswehr begleitet die Boeing. Da sie mit Überschallgeschwindigkeit flogen, erzeugten sie zwei laute Knallgeräusche.

Das führte bei Polizei und Retungskräften

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel