Ein Ei sein und im Kühlschrank chillen

Theaterwerkstatt Die Orangenhäute begeisterten mit hoher Schauspielleistung.

Schwäbisch Gmünd. „Die Orangenhäute“ spielten zwei Stücke mit Pause. Ein Doppelpack mit den Titeln „Das Ei“ und „Das Boot“. Das, was lapidar auf der Eintrittskarte stand, entwickelte sich zu einer besonderen Premiere. Das liegt an beiden Stücken, die den allbekannten Alltag ins Scheinwerferlicht schieben. Nachvollziehbar für alle Zuschauer, weil von Regina Münsinger, Helga Röger-Schnell, Monika Veit und Stephan Krebs überzeugend auf die Bretter der Gmünder Theaterwerkstatt gehoben.

Gespielt scheint der völlig falsche Begriff, denn es wird gelebt. Zum Beispiel die eindrückliche Verwandlung eines

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: