Lesen Sie weiter

Gebühren für SMS-Tan sind erlaubt

Nur verwendete Nummern müssen bezahlt werden, urteilt der Bundesgerichtshof.
Banken und Sparkassen dürfen Gebühren für die Versendung einer Transaktionsnummer (Tan) auf das Handy ihrer Kunden per SMS erheben. Dies ist aber nur dann zulässig, wenn der Kunde mit dieser SMS-Tan anschließend einen Zahlungsauftrag erfolgreich durchführt, entschied der Bundesgerichtshof (BGH). Vertragsklauseln, wonach jede übermittelte SMS-Tan eine
  • 863 Leser

74 % noch nicht gelesen!