Amateure für Deutschland

In 13 Landesparlamenten ist die Partei inzwischen vertreten. Das Beispiel Baden-Württemberg zeigt, wie sich die Neulinge im Alltag schlagen. Ein Blick hinter die Kulissen der größten Oppositionsfraktion im Südwesten.
In der Sitzung der baden-württembergischen AfD-Fraktion am 21. Februar 2017 sind ausnahmsweise alle Abgeordneten anwesend, zumindest bis Tagesordnungspunkt 6. Der behandelt einen Antrag des Abgeordneten Stefan Räpple, einen „Whistleblower innerhalb der Fraktion“ ausfindig zu machen. Die vorgeschlagenen Maßnahmen gehen den meisten aber zu weit. Da sein Antrag abgelehnt worden sei, erklärt Räpple verärgert, werde er bis auf weiteres nicht an den Fraktionssitzungen teilnehmen. Es folgt ein Antrag, den Abgeordneten Heinrich Fiechtner von der Sitzung auszuschließen. Der Arzt hatte sich gegen die Linie der Fraktionsmehrheit
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: