Kommentar Günther Marx zu den Querelen im Weißen Haus

Chaos und Misserfolg

Man hat inzwischen ja die Hoffnung aufgegeben, die Regierungsmannschaft in Washington könnte ihre Arbeit doch noch in geordnete Bahnen lenken. Viele Beobachter dachten, irgendwann würde der Apparat das Schiff schon steuern. Donald Trump ist nicht der erste US-Präsident, der unvorbereitet und – was die große weite Welt betrifft – ahnungslos ins Amt gewählt wurde. Aber Trump ist anders, und seine Mannschaft ist es auch. Statt sich mit Profis zu umgeben, zieht der Präsident Leute seines Schlages an, die munter übereinander herfallen. Die Vorbildfunktion des Chefs ist unverkennbar, die Sprache nicht selten vulgärster Gossenjargon.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: