Krise statt Aufbruch

Der Bundesliga-Aufsteiger trennt sich von Sportvorstand Jan Schindelmeiser. Nationalspieler Holger Badstuber unterschreibt einen Einjahresvertrag.
Ein „normaler“ Fußball-Verein wird der VfB Stuttgart wohl nie werden. Wenige Wochen nach der Rückkehr in die Bundesliga sollten eigentlich, nicht nur im Umfeld, sondern auch im Verein Euphorie und Aufbruchstimmung herrschen. Beim VfB ist das ganz anders. Er entließ gestern, für die Öffentlichkeit sehr überraschend, seinen Sportvorstand Jan Schindelmeiser – gerade mal zwei Wochen vor dem Bundesliga-Start und eine Woche vor der ersten DFB-Pokalrunde. Ein bemerkenswerter Zeitpunkt. Dass nahezu gleichzeitig wie erwartet Nationalspieler Holger Badstuber, die dringend nötige Verstärkung für die Innenverteidigung, verpflichtet
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: