Lesen Sie weiter

Pflücken, was nicht erfroren ist

Die Einbußen bei der Obsternte sind dramatisch. Das trifft die Bauern, die daher vom Land Geld erhalten. Auch Verbraucher spüren die Folgen: Obst und Säfte aus der Region werden teurer.
Tobias Hösch pflückt einen der wenigen Äpfel vom Baum. Wo sonst zehn Kilogramm davon hängen, sind es dieses Jahr höchstens drei, erzählt der Obstbauer aus Schlat im Kreis Göppingen. „Uns war schon im April bewusst, dass das kein gutes Jahr wird“, sagt Hösch. Dabei gilt der Ort, in dem er seinen Hofladen betreibt, als Streuobstparadies. Der
  • 941 Leser

90 % noch nicht gelesen!