Schlag gegen Linksradikale

Bundesinnenminister Thomas de Maizière verbietet die wichtigste Internetseite der autonomen Szene.
Die Polizei rückte im Morgengrauen des Freitags an: Ab 5.30 Uhr durchsuchten 250 Beamte in Freiburg fünf Objekte, darunter einen linken Kulturtreff. Kurz zuvor hatte Innenminister Thomas de Maizière (CDU) die linksradikale Webseite „linksunten.indymedia.org“ verboten. Dies sei ein deutliches Zeichen, erklärte er in Berlin. „Wir gehen konsequent gegen linksextremistische Hetze im Internet vor.“ Für radikale, gewaltbereite Extremisten sei „kein Platz in unserer Gesellschaft“. Der Schritt versetzt der Szene einen schweren Schlag. Die 2009 gestartete Webseite gilt als wichtigste Plattform für die Propaganda
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: