Der Hüter des Protokolls

Werner Schempp hat hinter den Kulissen dafür gesorgt, dass sich Staatsgäste wie Gorbatschow oder der Dalai Lama im Land wohl fühlten.
Als Werner Schempp im Juni 1999 den Dalai Lama vom Stuttgarter Flughafen abholte, war er wie immer gut vorbereitet. Der Protokollchef des damaligen Ministerpräsidenten Erwin Teufel (CDU) hatte sich umfassend über den Gast, Tibet und den Buddhismus informiert. „Ich wollte auf Small-Talk vorbereitet sein.“ Doch der Dalai Lama war weniger an leichter Konversation als an der Klimaanlage der schwäbischen Dienstlimousine interessiert. Während der 20-minütigen Fahrt ins Staatsministerium experimentierte der buddhistische Mönch begeistert mit der Technik. „It's amazing“, tat er immer wieder kund, „es ist erstaunlich.“
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: