Ende einer unendlichen Geschichte

Knapp 60 Jahre hat Unlingen für eine Ortsumfahrung gekämpft – mit vielen Wendungen und allerlei politischem Gezänk. Gestern aber wurde das neue Teilstück der B 311 eröffnet.
Die Unlinger Souvenir-Jäger brauchen nicht lange. Noch während die Politiker, die soeben das Band zerschnitten und damit die Ortsumgehung Unlingen offiziell eröffnet haben, die von der Stadtkapelle intonierte deutsche Nationalhymne singen, schneiden sich viele der herbeigeeilten Zuschauer einen Teil des in Schwarz-Rot-Gold gehaltenen Bandes ab. Ganz so, wie sich Fußballfans bei einem Platzsturm ein Stück Rasen sichern, wenn ihr Team einen Titel geholt hat. Und irgendwie fühlte sich der gestrige Tag für viele Bewohner der 2400-Einwohner-Gemeinde ja auch so an – wie ein Triumph. Seit 1959 hat Unlingen, an der Bundesstraße 311 bei Riedlingen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: